Party – träumst du noch oder gehst du schon?

Bloggerin: Vanessa

Hi zusammen. Sagt mal, wie häufig geht ihr aus? Habt ihr überhaupt Zeit und Gelegenheit dazu? Ich bin jetzt 24 Jahre alt und ich muss gestehen: ich liebe es, unter Leute zu gehen! Doch dies war nicht immer so...

Ich war ungefähr 14 Jahre alt, als ich begann, mich fürs Ausgehen zu interessieren. Häufig malte ich mir aus, wie es wohl sein würde: in eine Bar zu rollen, um dort genüsslich an einem Cocktail zu nippen (an einem alkoholfreien, versteht sich).
Wie bereits angedeutet, bin ich seit meiner Kindheit auf einen Handrollstuhl angewiesen. Er erleichtert mir das tägliche Leben ungemein, und ich möchte ihn auf keinen Fall missen. Doch so ein Ding auf Rädern ist für einen Pub-Besuch doch eher hinderlich. Also wurden meine Eltern zu selbsternannten Chauffeuren. Ja, wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt, hatte mich die Pubertät voll im Griff, und in jener Zeit war es natürlich total uncool, von seinen Eltern herumgefahren zu werden.
Als ich später meine Lehre begann, lernte ich andere Menschen mit Handicap kennen, die ebenso gerne an Events teilgenommen hätten wie ich. Halt, ich korrigiere: Diese Leute gingen tatsächlich an Events, ohne Wenn und Aber! Ich bekam Einblick in eine damals noch unbekannte Welt.


Abschliessend möchte ich euch von einem Party-Erlebnis berichten. Leider sind noch nicht alle öffentlichen Veranstaltungen rollstuhltauglich, was mich wiederum erfinderisch macht. Eines Abends stellte ich mit Schrecken fest, dass es auf dem Festgelände weit und breit kein Rolli-WC gab. Ich nahm also meinen ganzen Mut zusammen und fragte einen jungen Mann um Hilfe. Es verging keine Minute und schon wurde ich von ihm durch die Menge in ein nahegelegenes Restaurant getragen. Welch tolles Gefühl, von einem muskulösen und durchaus gutaussehenden Mann auf Händen getragen zu werden!

Dies und ähnliche Momente haben mir die Augen geöffnet und gezeigt, dass wir uns nicht zu verstecken brauchen. Im Gegenteil, meiner Meinung nach gibt es immer noch viel zu wenig Leute mit Handicap, die auf Partys tanzen. Also, worauf wartest du!
05. Oktober 2014 Selbstbestimmt 7
Kommentar
Nadja
Ciao Vanessa!
gratulier dir zu deinem gelungenen Bloggdebut! Freu micht total für dich!:-)))))
Ich grüble immer noch über deine Worte, denn als "Läuferin" suchst du dir einfach das nächstbeste Klo und gut ist.

Hey, übrigens, falls du dir die Nummer des muskulösen Typen hast geben lassen... vielleicht hat er ja einen Bruder?!:-)
Go for it, Vanessa!!!!!!!!!!!!!!
Nadja
28.10.2014 13:26:26

Leo Wolfisberg
Liebe Vanessa
Du bestätigst Bedürfnisse welche von unserer Gesellschaft abgedeckt werden müssen. Die neusten rollstuhlgängigen WC-Anlagen, die speziellen Segelboote aber auch die Lifte auf Schiffen von diversen Seen welche von der Stiftung Cerebral zur Verfügung gestellt werden bestätigen den richtigen Weg. Wünsche von Betroffenen erwarte ich noch vermehrt. Gratuliere Dir für all die kleinen und grossen Angebote welche Du für Dich genehmigst, wie Regatta oder Schiffsreisen etc.
Gruss Leo
26.10.2014 12:27:37

Annegreth Thalmann
Hoi Vanessa

Toller Bericht! Schön, dass du es jetzt geniessen kannst. Meistens liegt es an einem selber, ob man sich getraut, einfach drauf los zu gehen äääh zu fahren und auch fragen, wenns klemmt. Nur Mut!
08.10.2014 19:23:40

Sandra
Der Ausgang ist ein wichtiger Teil der Integration von Menschen mit Behinderung. Ein gemeinsamer Disco, Kino-Besuch kann die eigene Stimmung heben und glücklich machen !!! Toller Beitrag Vanessa !!!
07.10.2014 19:26:56

Näpflin Renata
Liebe Smeili

Gratulation zum Text und zum Mut zu schreiben.
Ich finde das Schreiben ein tolles Medium um sich andern mitzuteilen.
Mir gefällt deine authentische Art und deine Offenheit.
Weiterhin viel Vergnügen an Partys und viele tolle Begegnungen. Wie mit diesem jungen Mann der dich so ganz Ohne, auf Händen getragen hat. :-)
Ganz liäbi Griäss Calma
07.10.2014 17:50:50

Timo
Hey Vanessa!

Ein gelungener Text der Mut macht, trotz Handicap mehr zu wagen! Für diejenigen, die erstmal mit sicheren Toiletten ins Party-Business einsteigen wollen, kenne ich seit neustem von Procap zwei Angebote: http://www.procap.ch/LaViva.830.191.html oder http://www.zugangsmonitor.ch/Home.1137.0.html?&L=0

Weiter so! Wir kennen uns ja.. ;-)
Timo
05.10.2014 21:09:24

Nina
Liebe Vanessa

Das ist einen sehr interessanten Bericht.
Ich finde auch, dass sich mehr Personen mit einem Handicap getrauen sollen in den Disco etc. zu gehen. Getraut euch!
05.10.2014 19:03:59

 
 
 
Newsletter abonnieren
Required form 'Newsletterabonnieren' does not exist.
Kategorien
Highlights
Über die Liebe sprechen
 
Schluss mit Gedanken-Hüpfis!
 
Am Marsch der Frauen
 
Schrittezähler und Selbstoptimierer
 
Mittagessen mit Lou
 
Survival Guide für die Festtage
 
Leben – Alltagstrott oder Abenteuer?
 
Theater mit Untertiteln
 
Ferien
 
Die Angst in Wien
 
Wer nicht schweigen will, muss fühlen
 
10 Überlebenstipps für Menière-Patienten
 
Wenn besondere Menschen gehen
 
Das Windrad stoppen
 
Auf die Strasse, Leute!
 
Fussball mit Rollschtimama? No way.
 
Hilfe, Kuhaugenalarm!
 
Die Seite gewechselt
 
Bitte kommen SIE nicht!
 
WC-Besuch, Schweiz, 2016
 
Kraftmeier und andere Typen
 
Der Behinderten-Bonus
 
Wie ist es eigentlich...?
 
Unterwegs in Südamerika (I)
 
Abenteuer-Ferien zu Dritt
 
Die Hand des Gorillas
 
Frau Professor und der Anstand
 
Das Gute daran
 
Kommunikatzion
 
Darüber reden
 
Der unsichtbare Feind
 
Ein ganzes halbes Jahr
 
Erinnerungen ... werd ich alt?
 
Zimmer
 
Freunde
 
Party – träumst du noch oder gehst du schon?
 
Archiv